NEIDHART / NITHART-ORTE

Previous Page

Hinweis zur Auflistung der Ortschaften mit Namen Neidhart

 Hinweis zur Auflistung der Ortschaften mit Namen Neidhart  

In der nachfolgenden Auflistung sind möglicherweise einige Erwähnungen identisch mit anderen Orten. Politische Zuordnungen haben zwischenzeitlich eventuell geändert  und sind nicht mehr aktuell. Möglicherweise existieren einige dieser Ortschaften nicht mehr oder sind in andere Gemeinden integriert worden. Zeitliche Erwähnungen sind ebenfalls nur als Anhaltspunkte gedacht und bedürften in manchen Fällen einer Korrektur. Kursiv geschrieben sind Orte dessen Ableitung vom Namen Neidhart etc. als fragwürdig angesehen werden muss.

(Deutsches Ortsverzeichnis: www.faerber.muc.de/dmoz/de-gemeinden/n.html)

Neidhart/Nithart-Orte  

Neidhartshausen/Rhön (Nidhardeshusen, Nithardeshuson, Nithartshusen, Nitharthusen, Neydhartshausen, Nythartshusen) zwischen Dermbach und Kaltennordheim Kreis Eisenach, Thüringen, Sachsen (Deutschland). Erste urkundliche Erwähnung im 10. Jh. resp. 1116. In dieser Gegend sind die Neidhart (Grafen Nidhart) mit erheblichem Grundbesitz seit dem 9. Jh. bekannt.  

Karlsdorf-Neuthard (Villa Nythart, Nithard, Neidert, Neithard); Ort bei Bruchsal (Deutschland). Gegründet ca. 11. Jh., erstmalige Erwähnung 1281.  

Neidhardt; Hügel mit Forwerck (kleine Feste?), im Fürstentum Sachsen, ca 1591 erbaut.  

Neidhart (Neithart), Hausgruppe, Anwesen? Kreis Sprottau, Schlesien, 1516  

Neidhardtsthal (Neydhartsthal, Neidhartsthal); Ortsteil von Eibenstock, Kreis Zwickau, Sachsen (Deutschland), 1614  

Neidhardswinden (Neitherswinden, Nithardswinden, Nitharteswinden, Nithartswinden, Nythartswinden, Neitherswinden, Neithardtzwinden, Neytharcwintt); Gem. Emskirchen, Landkreis Neustadt a. d. Aisch,  Mittelfranken (Deutschland), 13. Jh.  1295  

Nitarshoue (Erpetshof, Lkr. Vohenstrauss, Deutschland).  

Niftharteskhirichun  

Neidhardtsmühle in  Bad Berneck (12 km nördlich von Bayreuth, Fichtelgebirge, Deutschland).  

Neithartshalden; Erwähnung im erzgebirgischen Bergbau.  

Herrschaft Neidhart; Landkreis Biberach (Deutschland).  

Niedergrundau (Neidergrundau); Ortschaft in Hessen-Nassau (Deutschland)  

Neihardt / Niehardt  (Deutschland?)  

Nithartsrieth (Deutschland), um 1500.  

Neuharting (Nithardingin, Niftharteskhirichun); Gemeinde Dorfen, Kreis Erding, Bayern (Deutschland), 845  

Frauenneuharting und Jakobsneuharting; Landkreis Ebersberg (Deutschland), 16. Jh.  

Neidberg, Neidenburg, Niedenfels, Neideck, Neidenau etc. (Deutschland).  

Neidelberg (angeblich von der Koseform Neidel / Neidl herrührend)  

Neidleck (angeblich von der Koseform Neidel / Neidl herrührend)  

Neidhart; Bauernhaus, Gem. Hinterberg, Bezirk Pregarten (Oesterreich).  

Bad Wimsbach-Neydharting (Neidharting, Neitharting, Nithartingen); Bezirk Wels-Land (Oberösterreich). 1. urkundliche Erwähnung 1103 (Chunrad de Nytterdinge). Ehem. Schloss/Wasserburg (14. Jh.), Stammhaus der Grafen von Neidhardt, heute einfacher Wohnbau (Kuranstalt).  

Neidhartsberg (einzelnes Haus); Ortschaft Vornwald, Gem. Enzendorf, Bezirk Griesskirchen (Oesterreich).  

Neidhartzberg, Urb. Tolet (Oberösterreich).  

Neidhartsgrub; Ortschaft Gem. Neumarkt, Bezirk Freistadt (Oberösterreich).  

Neydhartshub, (Neydhartshub under dem Zeizpert, Neydhartshüb under dem Zeizberg, Neidhartzhub under dem Zeizberg, Neithartzhub under dem Zeisperig); Gemeinde Neumarkt, Bezirk Freistadt (Oesterreich).  

Neidhartshube; Steiermark (Oesterreich).  

Neidhartshube; Kärnten (Oesterreich).  

Neidhäuser (Oesterreich)  

Neidnacherhütte; Reutte (Oesterreich)  

Zum Neytharten (Neidharten, Neidhart); Urb. Steyreck (Oberösterreich), 15. Jh.  

Ortsname (?): Georg Neythardt, Urb. Reichenst. (Oberösterreich), ca. 16. Jh.  

Neihart (ohne „d“); Stadt in Montana, Cascade County (USA).  

Nitardi; Ort in Bangladesch!  

Stand 9.3.2003 NE

* * * * * * *

i  

Ansichten von Niedhartshausen

Neidhardsthal orte

* * * * * * * 

Das Wasserschloss Neydharding um 1670

Ausschnitt aus der Karte von Oberösterreich von Wolfgang Lazius, 1545.  (Neydharting  ist rot unterstrichen).

 Moorbad Neydharting: Das älteste Heilmoorbad hat bereits Paracelsus*, besucht.

* Paracelsus richtiger Name war Philippus Aureolus Theophrastus Bombastus von Hohenheim (1493 - 1541).

Urbarmachung des Neydhartinger Bodens duch baierische Kolonisatoren

* * * * * * * 

Folgende Fotos wurden anlässlich eines Besuches  am 30. September 2003. bei Frau Fausta Piccini, Tochter von Prof. Stöber, aufgenommen.

a) Die Ortschaft Bad Wimsbach-Neydharting in der Nähe von  Linz in Österreich.

                       

b) Das Moorbad Neidharting, 2 km von Bad-Wimsbach entfernt.

            

c) Diverse Wandgemälde an Gebäuden des Moorbades: Prof. Otto Stöber, historische Ansicht von Neydharting, Zeittafeln und eine Darstellung des hl. Nithard.

                          

d) Die St Nithard-Kapelle im Paracelus-Gebäude des Moorbades Neydharting. 

                  

Previous Page